Dies ist die Category Seite category.php

Erfolgreiche Teilnahme des TK Bietigheim bei den Bezirksmeisterschaften der Altersklassen U8 – U16

Erfolgreiche Teilnahme des TK Bietigheim bei den Bezirksmeisterschaften der Altersklassen U8 – U16

Vom 3. bis 5. Mai 2024 fanden die Bezirksmeisterschaften im Tennis für die Altersklassen U8 bis U16 in Vaihingen/Enz und Asperg statt, bei denen der TK Bietigheim mit seinen talentierten Nachwuchsspielern glänzende Erfolge verzeichnen konnte:

  • Niklas Schreiner wurde Vize-Bezirksmeister in der Altersklasse U9 (Jahrgang 2015).
  • Leno Sauer erreichte in der U10 (Jahrgang 2014) das Halbfinale und somit den 3. Platz.
  • Clara Schlittenhardt belegte den 3. Platz bei den Mädchen U11 (Jahrgang 2013).
  • Niclas Lemberger wurde Vize-Bezirksmeister in der Altersklasse U12 (Jahrgang 2012).
  • Ben Fenzau wurde 2. in der Altersklasse U14, Jakob Knorr belegte hier den 3. Platz.
  • Anna Knorr kürte sich erneut zur Bezirksmeisterin bei den Juniorinnen U14.
  • Laurenz Schneider wurde ebenfalls Bezirksmeister. Er trat in der Altersklasse U16 an.
  • Leni Glock belegte bei den Juniorinnen U16 den 3. Platz.

Der Tennisklub Bietigheim gratuliert allen erfolgreichen Spielern und Spielerinnen ganz herzlich!

Niklas Schreiner begeistert mit 3. Platz beim Porsche Mini Tennis Grand Prix 2024

Niklas Schreiner begeistert mit 3. Platz beim Porsche Mini Tennis Grand Prix 2024

In einem spannenden Turnier, sicherte sich Niklas Schreiner, Jahrgang 2015, einen beeindruckenden dritten Platz beim Porsche Mini Tennis Grand Prix 2024 in der Schleyer-Halle. Das Turnier, das auf Kleinfeldern mit vier verschiedenen Belägen ausgetragen wurde, versammelte die besten jungen Talente aus ganz Baden-Württemberg.

Mit einem beeindruckenden Kampfgeist und taktischem Geschick setzte sich Schreiner gegen eine starke Konkurrenz durch. 16 Spieler hatten sich zuvor in acht Vorturnieren qualifiziert, um an diesem besonderen Event teilzunehmen. Es wurde auf Courts ausgetragen, die mit den gleichen Belägen ausgestattet waren wie bei den großen Grand Slam Turnieren im Tennis.

Der Porsche Mini Tennis Grand Prix 2024 fand parallel zum Turnier der weltbesten Tennisspielerinnen in der Porsche-Arena statt, so dass auch viele Zuschauer den Wettbewerb der Nachwuchsspieler verfolgten.

Den 1. Platz belegte Louis Faißt aus Überlingen vor Levin Weinmann vom TC Bernhausen. Alle Teilnehmer erhielten tolle Preise und Tickets für das Endspiel des Porsche Tennis Grand Prix im nächsten Jahr.

FLTA Mini-Cup in Murr

FLTA Mini-Cup in Murr

FLTA Mini-Cup in Murr 1
FLTA Mini-Cup in Murr 2

Vom 12. – 14. Januar 2024 fand für die Altersklassen U10 und U12 der FLTA Mini-Cup in Murr statt. Aus dem Nachwuchs des TKB nahmen vier Kinder teil.

Hannah Koller startete in der Altersklasse U10 bei den Mädchen. In der Gruppenphase konnte sie überzeugen und alle Spiele klar für sich entscheiden. Im Viertelfinale traf sie auf Sophie Collet vom TC BW Vaihingen-Rohr. In einem spannenden Spiel konnte sie sich im Matchtiebreak durchsetzen. Im Halbfinale erwartete sie Kateryna Chekotylo vom TC Göppingen. Auch in diesem engen Spiel behielt Hannah am Ende im Matchtiebreak die Oberhand und zog ins Finale ein. Hier kam es zu einer Wiederholung des Endspiels der Bezirksmeisterschaften. Die Runden zuvor hatten allerdings viel Kraft gekostet, so dass das Spiel gegen Feline Röser vom TC Lauffen verloren ging und Hannah einen hervorragenden 2. Platz erreichte.

Oskar Seidenspinner und Leno Sauer starteten in der Altersklasse U10 bei den Jungs. Oskar konnte in der Gruppenphase ein Spiel für sich entscheiden. Leno gewann in seiner Gruppe zwei Spiele und wurde Gruppenzweiter, womit er sich für das Viertelfinale qualifizierte. Hier traf er auf den späteren Turniersieger Julian Dynybil vom TA TSV Eschach. Nach einer starken kämpferischen Leistung verlor er am Ende knapp.

Anna Knorr trat in der Altersklasse U12 an. Nach leichten Startschwierigkeiten im ersten Match gegen Filippa Kleinholz vom TC Ludwigsburg, spielte sie sich mit zwei weiteren Siegen ins Finale, welches sie ebenfalls für sich entscheiden konnte und sich damit den Turniersieg sicherte. /MK

Bezirksmeisterschaften 2024 der Altersklassen U8, U9, U10

Erfolgreiche Teilnahme des TK Bietigheim bei den Bezirksmeisterschaften der Altersklassen U8, U9, U10

AltersklassenP1
AltersklassenP2

Am 6. und 7. Januar 2024 fanden die Bezirksmeisterschaften im Tennis für die Altersklassen U8, U9 und U10 in Schwieberdingen und Weinsberg statt, bei denen der TK Bietigheim mit seinen talentierten Nachwuchsspielern glänzende Erfolge verzeichnen konnte.

Niklas Schreiner wurde Bezirksmeister in der Altersklasse U8. Mit beeindruckender Präzision und Ausdauer konnte Niklas sein Können unter Beweis stellen und sich erfolgreich gegen seine Kontrahenten durchsetzen.

Hannah Koller, die das Tennisteam des TK Bietigheim in der Altersklasse U10 bei den Mädchen vertrat, erzielte ebenfalls herausragende Ergebnisse. Mit ihrem taktischen Geschick und ihrer beeindruckenden Beherrschung des Spiels konnte sie sich den 2. Platz in ihrer Altersklasse sichern. Im Finale zog sie nur ganz knapp im 3. Satz den Kürzeren, gewann sonst alle Spiele aber sehr souverän.

Oskar Seidenspinner und Leno Sauer vom TK Bietigheim glänzten in der Altersklasse U10. Leno erreichte das Halbfinale und somit den 3. Platz, Oskar gewann die Nebenrunde der Konkurrenz.

Der Erfolg dieser talentierten Nachwuchsspieler spiegelt nicht nur ihre individuelle Leistungsfähigkeit, sondern unterstreicht auch die hervorragende Nachwuchsarbeit des TK Bietigheim. Die Vereinsführung sowie Trainer und Betreuer dürfen stolz auf die erbrachten Leistungen ihrer Spieler sein und können optimistisch in die Zukunft blicken.

Bezirksmeisterschaften 2023

Bezirksmeisterschaften U8-U16 im Bezirk A

 

Vom 05.-07. Mai 2023 fanden beim TSC Vaihingen/Enz und beim TC Asperg die Bezirksmeisterschaften der U8-U16 im Bezirk A statt.
Mit viel Spannung und Begeisterung nahmen zahlreiche junge Nachwuchsspieler*innen aus der Region an diesem ersten sportlichen Highlight der Sommersaison 2023 teil.
Auch der TK Bietigheim schickte 21 Mädchen und Jungen ins Rennen.
In einem packenden Finale setzte sich Niklas Schreiner vom TK Bietigheim in der U8 (Jahrgang 2015) durch und sicherte sich den Titel des Bezirksmeisters in seiner Altersklasse.
Samuel Solimeno  nahm ebenfalls an den Gruppenspielen U8 teil.
In der Altersklasse U9 (Jahrgang 2014) gingen Josha Lorenz, Oliver Christl und Leno Sauer in den Gruppenspielen an den Start. Leno kam bis ins Halbfinale und belegte somit den 3. Platz.
Clara Schlittenhardt und Sandra Sakova spielten in der U10 (Jahrgang 2013) im Hauptfeld bei den Mädchen.
Bei den Jungs erreichte Felix Kohfink das Finale, in dem er sich nach hartem Kampf seinem Gegner aus Lauffen geschlagen geben musste.
Anna Knorr wurde souverän Bezirksmeisterin in der Altersklasse U11 (Jahrgang 2012).
In der U12 (Jahrgang 2011) spielte sich Roman Kanzler bis ins Viertelfinale.
Sein Bruder Artur nahm in der Altersklasse U14 im Hauptfeld teil. Felix Damaske erreichte das Achtel-, Jakob Knorr das Viertelfinale. Vize-Bezirksmeister wurde hier Ben Fenzau.
Auch bei den Juniorinnen U14 waren Spielerinnen vom TKB am Start, Isabella Klicpera im Hauptfeld und Lilly Kohfink im Viertelfinale.
Einen weiteren Bezirksmeister stellte der TK Bietigheim mit Leon Hoffmann bei den Jungs der U16. Jordi Iffland und Jonathan Zeier erreichten das Halbfinale und wurden damit Dritte.
Bei den Juniorinnen nahmen Leni Glock und Choni Sekot an den Gruppenspielen teil.
Wir gratulieren allen jungen Spieler*innen des TK zu ihren Erfolgen und drücken die Daumen für eine tolle Sommersaison.

Porsche Grand Prix 2023

Porsche Grand Prix 2023

Am vergangenen Samstag hatte eine Gruppe von Tenniskindern des TK Bietigheim und deren Eltern das Vergnügen, die Qualifikation des Porsche Grand Prix 2023 in Stuttgart zu besuchen. Es war ein großartiger Tag voller Tennis-Action, und alle hatten eine wunderbare Zeit. Die Qualifikationsrunden sind eine großartige Gelegenheit, junge, aufstrebende Talente zu sehen, die um ihren Platz im Hauptfeld des Turniers kämpfen. Wir hatten das Glück, einige aufregende Matches zu sehen, bei denen um jeden Punkt hart gekämpft wurde. Neben dem Tennis gab es viele Aktivitäten, die die Kinder begeisterten, wie beispielsweise die Möglichkeit, ihre Schlagkraft auf einem speziellen Geschwindigkeitsradar zu messen oder an einem Tennis-Quiz teilzunehmen. Es war toll zu sehen, wie die Kinder sich engagierten und begeistert waren, Tennis zu spielen und mehr über den Sport zu lernen. Die Atmosphäre auf dem Gelände war fantastisch, und es war großartig zu sehen, wie die Fans die Spielerinnen anfeuerten und unterstützten. Als Mitglieder des TK Bietigheim hatten wir auch die Gelegenheit, uns mit anderen Tennisfans zu treffen und uns über unsere Erfahrungen und Leidenschaft für den Sport auszutauschen. Es war ein großartiger Tag, der uns alle inspiriert hat, weiterhin hart zu arbeiten und unsere Ziele im Tennis zu verfolgen. Insgesamt war der Besuch der Qualifikation des Porsche Grand Prix 2023 mit den Kindern und Eltern des TK Bietigheim eine unvergessliche Erfahrung, die uns allen lange in Erinnerung bleiben wird. Wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr und können es kaum erwarten, wieder dabei zu sein!

alwa-Cup 2023

alwa-cup 2023:

Konrad Hodel vom TC BW Zuffenhausen gewinnt den alwa-CUP 2023

Von links: Michael Fißler (1. Vorsitzender des Tennisklub Bietigheim), Vito Sanna, Konrad Hodel, Maximilion Rödter, Maximilian Beck und Peter Blosch (Turnierdirektor).

Beim alwa-Cup 2023 in der Tennishalle des Tennisklub Bietigheim (TKB) konnten die Zuschauer vom 28.-29. Januar wieder spannende und hochklassige Spiele beobachten.

Es wurde in zwei Altersklassen gespielt, der Kategorie U10 sowie U 12. In den Gruppen der U10 gingen insgesamt 16 Spieler an den Start. Gespielt wurde in vier 4-Gruppen im Modus Jeder gegen Jeden, wobei sich die jeweiligen Gruppensieger für das Halbfinale am Sonntag qualifizierten.

Mit Maximilion Rödter (1. TC Rot-Weiß Wiesloch e.V. / BAD), welcher Henri Bauer (TC Hechingen / WTB) mit 6:2/6:1 bezwang, sowie Maximilian Beck (TEV R.W. Fellbach / WTB) der gegen Felix Kohfink (TK Bietigheim / WTB) 6/2:/6/1: gewann, trafen im Finale die beiden besten Spieler aufeinander. Dort entwickelte sich kein Match auf Augenhöhe. Rödter siegte am Ende deutlich mit 6:0/6:1. Der TKB-Spieler Felix Kohfink (Gruppenerster und Halbfinalist) schlug sich dabei mehr als achtbar.

Im Feld der U12 waren 15 Spieler am Start, wobei man gespannt war auf das Abschneiden des TKBlers Kyrylo Zabarchuk, welcher zwar ungesetzt war, aber dennoch Hoffnungen weckte. Die erste Runde war dann auch kein Problem, mit einem leichten Sieg über Hannes Wildermuth (TC Ludwigsburg / WTB) kam Zabarchuk in dass Viertelfinale, wo  ihm Topa Tudor (TA Spfr. Schwendi 7 WTB) begegnete. Die Partie endete 6:0/7:6 für Tudor. Diese Begegnung war auch die einzige bei der Oberschiedsrichterin Carmen Siepmann eingreifen musste. Hier nicht weil die Spieler Probleme mit dem Spielstand hatten, sondern weil die Eltern eines Spielers aktiv ins Spielgeschehen eingreifen wollten. Im Halbfinale war dann für Topa Schluss. Sein Gegner Vito Sanna (TC Schorndorf 1902 / WTB) gewann 7:6/6:4. Sanna traf dann im Finale auf Konrad Hodel (TC BW Zuffenhausen / WTB), welcher zuvor den an Position 1 gesetzten Gustav Galow (Turnverein Germania 1890 Großsachsen e. V. / BAD) mit 6:2/7:6 aus dem Turnier nahm. Hodel bezwang Sanna in einem spannenden Finale mit 6:3 und 6:3.

Bei der abschließenden Siegerehrung bedankte sich der TKB-Vorsitzende Michael
Fißler für das sportliche Verhalten der Teilnehmer während der Turniertage.

Die Platzierten von links: Maximilion Rödter, Henri Bauer, Maximilian Beck, Felix Kohfink, Gustav Galow, Konrad Hodel, Vito Sanna und Tudor Topa.

Bezirksmeisterschaften 2023: Louanne Djafari gewinnt die Damen A-Konkurrenz.

Bezirksmeisterschaften 2023:

Louanne Djafari gewinnt die Damen A-Konkurrenz.

Die Platzierten v.l.: 2. Petra Dobusch (TSC Vaihingen/Enz 1957), 1. Louanne Djafari, 3. Marleen Gläser (beide TK Bietigheim) und ebenfalls 3. Maria Rimmidou (TC Hirschlanden).

Die Sieger der Herren B-Konkurrenz v. l.: 2. Timo Neuwirth (TC Tamm Rot-Gold) und 1. Jordi Iffland (TK Bietigheim).